Startseite

Sie sind ein Unternehmen des produzierenden Gewerbes (Verlader) oder eine Lkw-Speditionen und sind in mindestens einer der Regionen Dortmund, Hamburg, Lausitz, Regensburg/Nürnberg, Frankfurt a. M. aktiv oder denken darüber nach dies zu tun? Dann rufen Sie uns an oder schreiben eine E-Mail für weitere Informationen zur Teilnahme an den kostenfreien Gruppen und kommenden Veranstaltungen.

Hinweis: Aktuell sind in allen Gruppen noch Plätze frei. Das Anmeldeformular für die Gruppen finden Sie hier.
Freitag, 23. August 2019

 

Einladung zum ERFA KV Abschlussworkshop am 27. November 2019

 

Worum geht es?

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) geförderten Projekts ERFA KV fanden in fünf Regionen (Dortmund, Frankfurt a. M., Regenburg/ Nürnberg, Lausitz und Hamburg) zweimal jährlich Erfahrungsaustauschgruppen zum Kombinierten Verkehr mit verschiedenen Marktakteuren statt.

Ziele der Gruppensitzungen waren:

  • Erleichterung des Einstiegs in den KV, um die Vorteile des Kombinierten Verkehrs richtig zu nutzen
  • Identifikation von eigenen und gemeinsamen Verlagerungspotenzialen
  • Austausch mit und Lernen von anderen Unternehmen
  • Betrachtung von aktuellen, generellen und lokalen externen Einflüssen auf den KV
  • Entwicklung von gemeinsamen Verbesserungsvorschlägen

 

Nun möchten wir mit Ihnen die Diskussion zur Stärkung des Kombinierten Verkehrs weiterführen und einige Ergebnisse des Projekts im Rahmen eines Abschlussworkshops präsentieren.

Zusätzlich freuen wir uns, Ihnen den als Projektergebnis entwickelten Praxisleitfaden exklusiv als Printexemplar auf dem Abschlussworkshop überreichen zu dürfen. Der Praxisleitfaden wird anschließend als Vollversion zum Download auf der Webseite des Fraunhofer IML, der SGKV und der ERFA KV Plattform zur Verfügung gestellt.

 

Was erwartet Sie?

ERFA KV Abschlussworkshop

Ort: Fraunhofer IML, Dortmund

Zeit: 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

  • Branchenaustausch
  • Vorstellung des Projekts ERFA KV
  • Diskussion zu Maßnahmen der regionalen Unterstützung des Kombinierten Verkehrs
  • Thematische Impulse zu erfolgten Umsetzungen und Handlungsbedarfen im KV
  • Vorstellung der Projektarbeiten in den Erfahrungsaustauschgruppen
  • Offener Austausch im Anschluss an die Veranstaltung

 

Das vollständige Programm folgt in den kommenden Wochen.

Gerne können Sie sich bereits jetzt formlos anmelden: team@erfa-kv.de

 

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) gilt als die Adresse für alle Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Am Fraunhofer IML, gegründet 1981, arbeiten zurzeit 260 Wissenschaftler sowie 250 Doktoranden und studentische Mitarbeiter, unterstützt durch Kollegen in Werkstätten, Labors und Servicebereichen.

Das Fraunhofer IML bietet innovative Forschungs-, Entwicklungs-, Engineering- und Consultingdienstleistungen und maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen aller Branchen an. Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen u. a. im Bereich der Materialflusstechnik, des Warehouse Managements, der Geschäftsprozessmodellierung, der simulations-gestützten Unternehmens- und Systemplanung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme, Ressourcenlogistik und E-Business.

Weitere Außenstellen und Projektzentren des Fraunhofer IML sind in Frankfurt/Main, Hamburg und Prien am Chiemsee. Zudem existieren Kooperationen mit internationalen Wissenschaftseinrichtungen und Institutionen in St. Gallen (Schweiz), Georgia (USA), Lissabon (Portugal), Shanghai (China) und Rio de Janeiro (Brasilien).

www.iml.fraunhofer.de

 

 

Bereits seit 1928 setzt sich die Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. (SGKV) für die Belange intermodaler, rationaler Transportketten ein. Ziel des Vereins ist es, den Kombinierten Verkehr durch die Zusammenführung von Forschung und Praxis zu stärken und weiterzuentwickeln.

Als neutrale und gemeinnützige Einrichtung vereint die SGKV über 80 Mitglieder unter einem Dach: von Terminalbetreibern über Operateure bis hin zu Hochschulen und Speditionen treffen sich verschiedene Meinungen zum KV, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Den Güterverkehr in Deutschland und Europa mithilfe intelligenter intermodaler Transportketten umweltfreundlicher, effizienter und einfach nachhaltiger zu gestalten!

www.sgkv.de

Ansprechpartner

 

Achim Klukas

 

Projektleiter Verbundprojekt

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML)

Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4

44227 Dortmund

Tel: +49 231 9743-379

achim.klukas@iml.fraunhofer.de

www.iml.fraunhofer.de/

 

Clemens Bochynek

 

Projektleiter SGKV

SGKV e.V. – Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr

Westhafenstraße 1

13353 Berlin

T +49 (0) 30 206 13 76 0

cbochynek@sgkv.de

www.sgkv.de